Veranstaltungen 2017

Der 5. Mai 2002 war ein Meilenstein in der 45 jährigen Vereinsgeschichte: An diesem Tag konnte mit einem feierlichen Festakt ein etwa 600 m langes Teilstück der vereinseigenen Strecke nach oberbaumäßiger Totalsanierung wieder in Betrieb genommen werden. Damit ist es nun zum ersten Mal seit 1991 wieder möglich, über das Bahnhofsgelände Almstedt hinaus Fahrbetrieb stattfinden zu lassen. Seit der Saison 2009 steht ein weiterer fertiggestellter ca. 200 m langer Streckenabschnitt für die Fahrten zur Verfügung. Das bewährte Konzept der Bahnhofsfeste ist dabei grundsätzlich nicht verändert worden. Vielmehr finden nach einem festen Fahrplan mehrfach am Tag Fahrten mit einem historischen Personenzug zum (vorläufigen) Endpunkt der Strecke und zurück statt. Damit können Besucher endlich auch wieder den "Komfort" der Holzklasse erleben.
Im Jahr 2016 hieß es leider bis auf Weiteres Abschied nehmen von unserer Dampflok "Schunter".
Nachdem vor 10 Jahren der Langkesselteil erneuert werden konnte, ist nun der in Teilen noch im Originalzustand von 1901 befindliche Stehkessel am Ende seiner Lebensdauer angelangt. Die Lok musste daher außer Betrieb genommen werden. Glücklicherweise wurde inzwischen auch seitens öffentlicher Institutionen die besondere Bedeutung der Dampflok "Schunter" erkannt. Wir hoffen, die arbeits- und kostenaufwendige Reparatur in 2017 beginnen zu können. Öffentliche Fördermittel sind bereits beantragt und aufgrund des besonderen Status unserer Dampflok und Ihrer Bedeutung als betriebsfähiges technisches Denkmal sehen wir gute Chancen, die Maschine in absehbarer Zeit wieder unter Dampf präsentieren zu können. Für die Unterstützung unserer Arbeiten haben wir eine eigene Spendenhomepage eingerichtet.
Doch auch bis es soweit ist, bietet Ihnen unser Museumsbahnhof jede Menge Eisenbahnerlebnis.
Neben der weiteren Möglichkeit, im Bahnhofsbereich auf dem Führerstand der MAK-Stangendiesellok (Baujahr 1964), auf der Ladefläche eines Rottenkraftwagens (Baujahr 1957) oder auf der Handhebeldraisine (Baujahr ca. 1925) mitzufahren, bietet die Arbeitsgemeinschaft Historische Eisenbahn e.V. ein breites, unterhaltsames Rahmenprogramm für Groß und Klein.
Dieses reicht von der Fahrzeugausstellung mit zum Teil sehr seltenen und historisch wertvollen Exemplaren über das wiederaufgebaute und im Stil der frühen 50er Jahre eingerichtete Bahnhofsgebäude, den begehbaren Lokschuppen, in dem regelmäßig eine Modulanlage der Modulbahnfreunde aus Peine vorgeführt wird, bis zu einem Modellbahnwagen mit der Nachbildung des Bahnhofs Gronau/Leine im Zustand der 50er Jahre im Maßstab 1:87.
Auch für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt. So besteht die Möglichkeit, im Cafegarten neben dem Bahnhofsgebäude gegrillte Würstchen mitsamt einem kühlen Getränk aus dem Getränkestand zum Mittag, sowie nachmittags im Cafewagen leckeren selbstgebackenen Kuchen bei einer Tasse Kaffee zu genießen.
Auf dem Gelände gibt es so viel zu sehen und immer neu zu entdecken, dass der Museumsbahnhof in jedem Jahr der Anziehungspunkt auch für Nichteisenbahnfans, wie gerade junge Familien ist, die hier oft in den ersten Kontakt mit der historischen Eisenbahn treten. Auch hat sich im Laufe der letzten Jahre ein Stammpublikum gebildet, das sich keines der Bahnhofsfeste entgehen läßt: Der ganz besonderen Atmosphäre des "Museumsbahnhofes Almstedt - Segeste" kann man sich nicht entziehen!

Wir würden uns freuen, auch Sie demnächst bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Bahnhofsfeste 2017

Frühjahrsfest
06./07. Mai

1. Sommerfest
24./25.Juni

2. Sommerfest
29./30. Juli

Herbstfest
23./24.September


Samstags von 11 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 17 Uhr auf dem Bahnhofsgelände

Wir sind ganz leicht zu finden!
Museumsbahnbetrieb Almetalbahn
Schwarze Heide 44
31199 Diekholzen
Webmaster C.Dieckow
webmaster@almetalbahn-online.de