In nahezu 5 Jahrzehnten Vereinsgeschichte konnte die AHE viele Exemplare erwerben, in letzter Minute vor dem Schneidbrenner retten oder unverhofft als Geschenke entgegennehmen. Die Fahrzeugsammlung der AHE umfasst Fahrzeuge aus der Zeit der Königlich Preußischen Staatsbahn, der Deutschen Reichsbahn und Deutschen Bundesbahn sowie von Privat – und Werkbahnen – oder anders ausgedrückt Exponate aus einem Zeitraum von etwa 140 Jahren. Die Sammlung erlaubt es, verschiedene authentische Zuggarnituren zusammenzustellen. Die Dampflok, eine preußische T3, wurde 1901 von Hanomag in Hannover – Linden gebaut. Genau 100 Jahre später wurde sie bei der Almetalbahn unter Denkmalschutz gestellt.
Die Anfänge des Motorlokbaues dokumentiert eine ehemalige Benzol-Motor-Lokomotive aus den 1920er Jahren, gebaut von O&K Montania. Kleinlokomotiven der Leistungsklassen I und II der Deutschen Reichbahn, die ehemalige Wehrmachtslok V 20 und eine MaK 450C zeigen die weitere Entwicklung auf.

Kennen Sie noch die Holzbänke der 3. Klasse, Personenwagen mit offenen Eingangsbühnen oder Wagen für Reisende mit Traglasten? Lernen Sie sie kennen und staunen Sie! Ein “Langenschwalbacher Personenwagen” aus dem Jahre 1924 wurde zum urgemütlichen “Café-Wagen” umgebaut. Dieser empfiehlt sich übrigens auch für private Feiern in stilvollem Ambiente! Verschiedene historische Güterwagen zeugen von der ehemaligen großen Bedeutung des Güterverkehrs auf der Schiene. Ein muskelkraftbetriebener Eisenbahnkran, verschiedene Arbeitsfahrzeuge und Draisinen runden die Fahrzeugsammlung ab.

Stöbern Sie zu unseren Fahrzeugen der folgenden Kategorien!