Unsere T3 "Schunter" im Jahre 2016

10 Jahre nach der Wiederinbetriebnahme unser Dampflok “Schunter” steht nunmehr der zweite Teil der Kesselreparatur an, diesmal mit der Teilerneuerung des Stehkessels ungleich komplizierter und kostenintensiver.
Obwohl die Kesselfrist einen Weiterbetrieb bis zum Sommer 2017 erlaubt hätte, musste die Lok leider aus Sicherheitsgründen im Frühjahr 2016 vorzeitig außer Betrieb genommen werden.
Doch die Almetalbahner geben nicht auf und haben bereits konkrete Pläne geschmiedet, wie sie die Maschine so schnell wie möglich wieder betriebsfähig herrichten wollen. Trotz eines großen Eigenleistungsanteils werden die Spezialarbeiten nur in einer Fachwerkstatt auszuführen sein. Dies bedeutet einen großen finanziellen Aufwand, den der Verein nicht allein wird leisten können. Glücklicherweise hat man bereits starke Partner wie den Landkreis und die Denkmalbehörde für das Vorhaben gewinnen können. Allerdings bleibt ein erheblicher Eigenanteil zu leisten.
Eigens dafür haben wir eine Spendenhomepage eingerichtet. Erfahren Sie hier alles über die anstehenden Arbeiten, erhalten Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zum aktuellen Stand und wie auch Sie helfen können, ein einmaliges technische Denkmal betriebsfähig der Nachwelt zu erhalten.

Zur Spendenhomepage

Wir danken für Ihre Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.